Wir bemühen uns, schnelle, effiziente und erschwingliche Software-Lösungen anzubieten, die neue Standards in der Software-Industrie setzen können.
  • R-Drive Image
  • R-Drive Image Lizenzierung
  • Nicht kommerziell
  • Kommerzieller Gebrauch
R-Drive Image Standalone

als Lizenz ermöglicht dem Lizenznehmer (privat oder beruflich) die lebenslange Nutzung auf einem Computer (Arbeitsplatz oder SERVER) und die Lizenz kann bei Ausfall oder Ersatz des Computers auf einen anderen übertragen werden. Die Lizenz darf nicht zwischen verschiedenen Computern hin- und hergetauscht werden oder auf einem ursprünglichen Computer erneut genutzt werden.

R-Drive Image Technician (lokale Version)

Die R-Drive Image Technician Lizenz erlaubt es dem Lizenznehmer (entweder Privatbenutzer oder Organisation), so viele wie nötig Computer zu bedienen, solange sichergestellt wird, dass die Zahl der Computer, auf denen die Software zur gleichen Zeit installiert oder ausgeführt wird, die Anzahl der gekauften Lizenzen nicht übersteigt. Mit einer Technician-Lizenz können Sie eine beliebige Anzahl von Arbeitsstationen oder Servern innerhalb Ihres Heimnetzwerks oder Ihres Unternehmens bedienen, dürfen die Software jedoch nicht duplizieren und nur eine Kopie der Software verwenden. Das Programm kann vorübergehend auf einem bedienten Computer installiert und/oder ausgeführt werden, Sie sollen es aber entfernen, wenn Sie damit einen anderen Computer analysieren möchten. Wenn Sie mehrere Techniker haben und gleichzeitig mehr als einen Computer behandeln möchten, sollten Sie den Kauf von mehreren Lizenzen in Erwägung ziehen.

Die lokale Version unterstützt das Speichern der erstellten Abbilder (Sicherungsdateien) auf Netzwerklaufwerke und die Wiederherstellung der gespeicherten Abbilder von einem Netzwerklaufwerk. Dafür soll aber die Software auf dem zu bedienenden Computer installiert sein oder ausgeführt werden. R-Drive Image Technician (lokale Version) erlaubt es Ihnen nicht, einen Remote-Computer zu behandeln.

R-Drive Image Commercial System Deployment-Lizenz für Computerhersteller und Systemintegratoren

Diese Lizenz gibt Systemintegratoren, Beratern und Computertechnikern das Recht, standardmäßige System-Abbilder auf mehreren Computern ihrer Kunden einzusetzen. Diese Lizenz erlaubt das Klonen von verschiedenen Systemabbildern entweder auf einen PC oder unbegrenzt viele Male, falls ein CD-Boot-Set verwendet wird.

Das R-Drive Image OEM kit bietet eine kosteneffiziente Lösung für Systementwickler, Berater und Geräteausstatter, die ihren Kunden ein zuverlässiges Datenrettungsinstrument anbieten möchten.

Das R-Drive Image OEM-Kit beinhaltet drei unterschiedliche Komponenten.

  • R-Drive Image System Recovery Media Creator (R-Drive Image SRMC)
    die Lizenz gibt dem Lizenznehmer (Systemintegrator, Berater, Computer-Assembler usw.) das nichtexklusive Recht, OEM-Wiederherstellungsmedien herzustellen und zu verbreiten, aber nur für den Fall, dass jede Kopie nur mit einem komplett zusammengebauten Computersystem oder Hardware verteilt wird.
    Ein "OEM System Recovery-Mediengerät" meint CD/DVD/USB-Laufwerke/ZIP-Laufwerke/beliebige mobile Laufwerke mit einer Systemabbilddatei, mit der Systemdateien, Registry-Einträge, installierte Programme etc. auf den von Lizenzinhaber vorinstallierten System- oder Hardware-Satus wiederhergestellt werden können.
    Ein "komplett zusammengebautes Computersystem" (im Weiteren als "Computer" bezeichnet) bedeutet ein Computersystem, das aus mindestens einer CPU, einer Hauptplatine, einer Festplatte, einem Netzteil und einem Gehäuse besteht.
    Die Lizenz berechtigt den Inhaber dazu, ohne zusätzliche Kosten eine unbegrenzte Menge an System Recovery-Mediengeräten zu erzeugen und zu vertreiben, sofern R-Drive Image OEM als unregistrierte Version auf jedem der vertriebenen Computer vorinstalliert ist und das R-Drive Image-Programmicon auf dem Desktop des Endgeräts erscheint.
    Wenn aus irgendeinem Grund der Lizenznehmer eine Version von R-Drive Image OEM auf den vertriebenen Computern nicht vorinstallieren kann, kann abhängig von der Zahl der vertriebenen OEM Wiederherstellungsgeräte/-Lizenzen eine zusätzliche Gebühr erhoben werden.
  • R-Drive Image System Recovery OEM
    diese Lizenz erlaubt es dem Endbenutzer (entweder Privatanwender oder Unternehmen), Systemdateien, Registrierungsschlüssel, installierte Programme usw. auf den Zustand des Computersystems nach dem Setup durch den R-Drive Image SRMC-Lizenznehmer (Computer-Assembler, Systemintegrator usw.) wiederherzustellen.
  • R-Drive Image OEM
    in der vorinstallierten Version beinhaltet eine 30-tägige Probelizenz. Die OEM-Version wird nur in Zusammenhang mit einem vollständig betriebsfähigen Computersystem vertrieben und kann nicht unmittelbar von R-TT heruntergeladen werden. Der Probezeitraum beginnt mit dem ersten abgeschlossenen Vorgang (Erstellen oder Auslesen einer Abbilddatei etc.). Inhaber einer R-Drive Image OEM-Version sind beim Kauf einer R-Drive Image-Standalone zu einem Rabatt von 10% berechtigt.