Zugreifen auf einzelne Dateien oder Ordner auf einem Sicherungsabbild

Die Erstellung eines Laufwerksabbilds ist eine der sichersten, effizientesten und zuverlässigsten Methoden zur Sicherung ganzer Festplatten, optischer Speicher oder anderer logischer Laufwerke. Ein Laufwerksabbild ist eine exakte Sektor-für-Sektor-Kopie des Laufwerks, der CD/DVD oder eines sonstigen Mediums. Laufwerksabbilder können in einer einzigen Datei komprimiert und auf einer Festplatte, einem USB-Laufwerk oder einer CD/DVD gespeichert werden. Je nach Ihren Einstellungen können die Abbilder z. B. die Erweiterungen .img, .cdr, .dmg, .iso haben. R-Drive Image, unsere Software zum Erstellen von Laufwerkskopien, verwendet ein kommerzielles proprietäres Format mit der Erweiterung .arc.

Laufwerksabbilder können genutzt werden, um ein System nach einem Absturz, einem Systemfehler oder einem Virusangriff wiederherzustellen. Darüber hinaus eignen sich Laufwerksabbilder hervorragend zur Einrichtung mehrerer Arbeitsstationen oder Computer mit denselben Einstellungen. Anstatt jeden einzelnen Computer nacheinander zu konfigurieren, können Sie ein System mit den gewünschten Einstellungen einrichten, ein Abbild des fertigen Systems erstellen und dieses auf andere Computer aufspielen. Laufwerksabbilder sind darüber hinaus eine sinnvolle Alternative zum Versenden von CDs oder DVDs per Post - Softwareentwickler und Händler können ihre Installationspakete einfach über das Internet vertreiben.

Obwohl die meisten Programme Laufwerksabbilder als Quellmaterial für Systemwiederherstellungen oder Backups nutzen, müssen Sie nicht ein gesamtes Laufwerksabbild auf einmal wiederherstellen. R-Drive Image ermöglicht es Ihnen zum Beispiel, eine arc-Datei als virtuelles Laufwerk zu mounten und Dateien daraus zu kopieren, ohne eine vollständige Systemwiederherstellung durchführen zu müssen.

Angenommen, Sie haben mithilfe des Master-Laufwerksabbilds ein identisches System in Ihrer gesamten IT-Abteilung eingerichtet. Sechs Monate später erleidet eine Ihrer Arbeitsstationen einen Systemabsturz, bei dem wichtige Druckertreiber beschädigt werden. Das restliche System ist in Ordnung - nur die Druckertreiber funktionieren nicht mehr. Sie könnten jetzt das ganze System mithilfe des Original-Laufwerksabbilds neu aufsetzen. Oder Sie schließen das Laufwerksabbild als virtuellen Datenträger an und kopieren nur die Druckertreiber, die Sie benötigen. Die zweite Variante nimmt wesentlich weniger Zeit in Anspruch als die erste.

Im Grunde können Sie mit R-Drive Image Ihre Laufwerksabbilder genau so bequem nutzen wie CD- oder DVD-ROMs. Sie können sie als schreibgeschützte Laufwerke mounten, auf die Sie über den Windows Explorer oder andere Dateibrowser zugreifen können, ohne eine CD brennen oder Daten auf ein Wechsellaufwerk kopieren zu müssen.

Alles in allem können Sie mithilfe von Laufwerksabbildern exakte Kopien von Systemlaufwerken und anderen Datenträgern erstellen. Diese Laufwerksabbilder können wiederhergestellt werden, wobei sie das System zu dem Zustand zurückversetzen, in dem es beim Zeitpunkt der letzten Abbilderstellung war. Alternativ können Sie das Laufwerksabbild als schreibgeschützten virtuellen Datenträger mounten und einzeln auf die benötigten Dateien zugreifen. Beide Methoden sind für Techniker im Bereich der Datenwiederherstellung und Mitarbeiter im technischen Support von unschätzbarem Wert. R-Drive Image macht das Erstellen von Laufwerksabbildern, Kopieren von Systemen von Laufwerksabbildern und Zugreifen auf Dateien in einem Abbild zu einem Kinderspiel.

© Copyright 2000-2016 R-Tools Technology Inc.