Klonen von Laufwerken und Einrichtung und Instandhaltung einer großen Anzahl an Systemen

Das Klonen von Datenträgern kann IT-Unternehmen, Computerherstellern und Systemverteilern Stunden fakturierbarer Zeit sowohl im Front-End als auch im Back-End der Massen-Systembereitstellung einsparen. Der Ausbau eines Geschäftsbereichs oder das Upgrade einer ganzen Abteilung kann Dutzende, ja hunderte von neuen Computern bedeuten, die mit entsprechender Software ausgestattet und konfiguriert und an das Netzwerk Ihres Unternehmens angeschlossen werden müssen. Es ist wichtig, sicherzustellen, dass alle Unternehmenscomputer eine identische Grundkonfiguration besitzen, um später systemweite Sicherheitsupdates durchzuführen und Kompatibilität und reibungslosen technischen Support zu gewährleisten. Ihre Techniker können nun jede Maschine nacheinander mit den gleichen Einstellungen einrichten. Oder sie konfigurieren nur einen Rechner und replizieren die Einstellungen und Daten auf den anderen Computern. Das ist die Kurzfassung zum Thema Klonen von Laufwerken, eines der besonderen Features von R-Drive Image.

Mit R-Drive Image können Sie Daten im Handumdrehen von einer Festplatte (dem Quelllaufwerk) auf einen oder mehrere andere Computer (Ziellaufwerke) kopieren. R-Drive Image besitzt eine Reihe einzigartiger Features, die die Bereitstellung und Einrichtung einer großen Menge an Computern zu einem Kinderspiel machen.

Zu den wichtigsten Leistungsmerkmalen von R-Drive Image zählen:

  • Einfach zu handhabende Oberfläche im Assistent-Stil mit Schritt-für-Schritt-Anleitungen zum Klonen von Laufwerken für Ihren speziellen Bedarf.
  • Leistungsstarke Scriptsprache, mit der der Prozess des Klonens automatisiert werden kann. Kein Programmieren ist erforderlich - die Scripts können direkt von der Oberfläche des Assistenten aus erstellt werden.
  • Unterstützung von Nicht-MBR(Master Boot Record)-Laufwerklayouts.

Mehr über R-Drive Image erfahren Sie im Artikel Backup-Software. Zuverlässiges Datensichern.

R-Drive Image bietet mehrere Lizenzoptionen, die das Klonen von Laufwerken in allen Größenordnungen möglichst wirtschaftlich gestalten sollen.

  • R-Drive Image Technician License - Zum Klonen von Computern innerhalb des Unternehmens des Lizenznehmers.
  • R-Drive Image Commercial System Deployment License - Für Erstausrüster (OEM) und Systemintegratoren.
  • R-Drive Image OEM Kit - Erlaubt Verteilern und Technikern, ihrem Produkt R-Drive Image System Recovery OEM beizulegen, um dem Endnutzer eine Systemwiederherstellung zu ermöglichen.

Die flexiblen Lizenzoptionen von R-Drive Image machen es zu einem der kostengünstigsten Festplattenklonprogramme auf dem Markt. Mehr dazu finden Sie auf der Seite R-Drive Image Lizenzierung.

Klonen von Datenträgern: Laufwerk zu Laufwerk kopieren
Das Klonen von Laufwerken ist einfach, klar strukturiert und erfordert keinen zusätzlichen Speicherplatz auf dem Quellcomputer. Aus diesem Grund empfiehlt sich das Kopieren einer Festplatte für kleinere Computerpartien.

So klonen Sie den Datenträger:

1. Schließen Sie das Quelllaufwerk und die Ziellaufwerke an den Computer an, auf dem R-Drive Image installiert ist. Starten Sie den Computer.

2. Führen Sie R-Drive Image aus und wählen Sie im Bereich Action Selection (Auswahl der Aktion) die Option Copy a Disk to a Disk (Laufwerk zu Laufwerk kopieren).
Klonen_und_Einrichtung_und_Instandhaltung_einer_großen_Anzahl_an_Systemen_01.png
Zum Vergrößern anklicken

3. Im nächsten Bildschirm sehen Sie den Abschnitt Object Selection (Wahl des Objekts). Wählen Sie zunächst das Quelllaufwerk aus der ersten Liste, indem Sie das entsprechende Symbol anklicken.
Klonen_und_Einrichtung_und_Instandhaltung_einer_großen_Anzahl_an_Systemen_02.png
Zum Vergrößern anklicken

Anmerkung: Beachten Sie den Laufwerksbuchstaben des Quelllaufwerks nicht. Windows weist beim Start der geklonten Festplatte automatisch den korrekten Laufwerksbuchstaben zu. Beispielsweise wird das geklonte Laufwerk auf dem Zielcomputer weiterhin unter C:\ (oder einem anderen, der primären Festplatte zugewiesenen Buchstaben) zu finden sein, selbst wenn der Laufwerksbuchstabe des Quelllaufwerks G:\ ist.

4. Wählen Sie als Nächstes das Ziellaufwerk über das entsprechende Symbol in der zweiten Liste. Klicken Sie auf Next.
Klonen_und_Einrichtung_und_Instandhaltung_einer_großen_Anzahl_an_Systemen_03.png
Zum Vergrößern anklicken

5. Im Bereich Restore/Copy Parameters (Einstellungen kopieren/wiederherstellen) können Sie unter "Copying mode" (Kopiermodus) eine von vier Optionen wählen. Wenn Sie eine exakte Kopie des gesamten Inhalts des Quelllaufwerks einschließlich Leerraum auf dem Ziellaufwerk erstellen möchten, wählen Sie "Raw disk copy" (Rohkopie). Dieser Modus ist langsamer, ermöglicht aber die Erstellung einer exakten Sektor-für-Sektor-Kopie des Originallaufwerks, unabhängig von dessen Partitionierungsmethode. Wenn zuvor geklonte Festplatten aufgrund von nicht normgerechten Ladeprogrammen oder anderen Problemen nicht gestartet werden konnten, versuchen Sie es mit einer Rohkopie.
Klonen_und_Einrichtung_und_Instandhaltung_einer_großen_Anzahl_an_Systemen_04.png
Zum Vergrößern anklicken

Wählen Sie "Copy all partitions onto original places" (Alle Partitionen an den Ursprungsort kopieren), wenn Sie nur die Teile der Partitionen kopieren möchten, in denen sich Dateien und andere Daten befinden. Das geht schnell, aber der freie Speicherplatz wird auf dem Ziellaufwerk anders verteilt.
Klonen_und_Einrichtung_und_Instandhaltung_einer_großen_Anzahl_an_Systemen_04-1.png
Zum Vergrößern anklicken

6. Prüfen Sie, ob die Kopierparameter im Bereich Processing (Bearbeitung) korrekt sind. Wenn ja, klicken Sie auf Start.
Klonen_und_Einrichtung_und_Instandhaltung_einer_großen_Anzahl_an_Systemen_05.png
Zum Vergrößern anklicken

Nach einem Klick auf Start beginnt R-Drive Image mit dem Klonvorgang. Sie können den Fortschritt der einzelnen Prozesse in der oberen Leiste, den Gesamtfortschritt in der unteren Leiste mitverfolgen.
Klonen_und_Einrichtung_und_Instandhaltung_einer_großen_Anzahl_an_Systemen_06.png
Zum Vergrößern anklicken

Sobald das Klonen des Laufwerks abgeschlossen ist, benachrichtigt R-Drive Image Sie darüber, dass das Laufwerk erfolgreich kopiert wurde und Sie es nun trennen können.
Klonen_und_Einrichtung_und_Instandhaltung_einer_großen_Anzahl_an_Systemen_07.png
Zum Vergrößern anklicken

Trennen Sie nun das Ziellaufwerk vom Rechner und schließen Sie das nächste Laufwerk an, um das Klonen fortzusetzen. Womöglich müssen Sie Ihren Computer herunterfahren, um das Ziellaufwerk zu trennen und das neue anzuschließen.

Automatisierung des Klonvorgangs anhand von Scripts
Wenn Sie ein Laufwerk mehrmals klonen möchten, ohne die oben aufgeführten Schritte ständig wiederholen zu müssen, können Sie ein Script erstellen, das auf der im Assistenten verwendeten Konfiguration basiert. Dieses Script kann dazu verwendet werden, um R-Drive Image zu starten und eine Festplatte automatisch mit den von Ihnen zuvor bestimmten Parametern zu klonen. Sie müssen nur das Ziellaufwerk auswechseln. (Mehr über die leistungsfähige Scriptsprache von R-Drive Image erfahren Sie in der R-Drive Image Online-Hilfe.)

1. Klicken Sie im Bereich Processing (Bearbeitung) in Schritt 6 nicht auf Start, sondern auf Script to Clipboard (Script in die Zwischenablage). Damit kopieren Sie das Script automatisch in die Windows-Zwischenablage.
Klonen_und_Einrichtung_und_Instandhaltung_einer_großen_Anzahl_an_Systemen_08.png
Zum Vergrößern anklicken

2. Öffnen Sie Windows Notepad und fügen Sie das Script mit der Tastenkombination STRG-V in ein leeres Textdokument ein oder klicken Sie auf Bearbeiten und wählen Sie Einfügen. Das Script besteht aus einer Reihe von Befehlen und Parametern, ähnlich wie diese:
copy -s="2" -d="3" -hdd-mode=1

3. Fügen Sie direkt vor dem Text dieser Zeile "r-driveimagecl" ein. So sieht das dann aus:
r-driveimagecl copy -s="2" -d="3" -hdd-mode=1

4. Speichern Sie die Textdatei mit der Endung .bat über die Option Speichern unter... im Menü Datei. Im Dialogfeld Speichern unter klicken Sie auf das Dropdownmenü neben "Dateityp" und wählen Sie "Alle Dateien". Geben Sie Ihrem Script einen Dateinamen mit der Endung .bat, zum Beispiel "rdriveclonejob1.bat" oder "copy.bat".
Klonen_und_Einrichtung_und_Instandhaltung_einer_großen_Anzahl_an_Systemen_08-1.png
Zum Vergrößern anklicken

4. Führen Sie das Script aus, indem Sie den Dateinamen in der Befehlszeile eingeben oder die rechte Maustaste drücken und im Windows-Explorer "Ausführen " wählen.

R-Drive Image beginnt mit dem Klonen der Festplatte und zeigt den Fortschritt im Fenster Command Prompt (Befehlszeile) an.
Klonen_und_Einrichtung_und_Instandhaltung_einer_großen_Anzahl_an_Systemen_09.png
Zum Vergrößern anklicken

Sobald das Klonen des Laufwerks abgeschlossen ist, benachrichtigt R-Drive Image Sie darüber, dass die Operation erfolgreich durchgeführt wurde.
Klonen_und_Einrichtung_und_Instandhaltung_einer_großen_Anzahl_an_Systemen_10.png
Zum Vergrößern anklicken

Klonen von Laufwerken von einem Laufwerksabbild
R-Drive Image kann ein Quelllaufwerk auch kopieren und als Abbild speichern. Dieses Abbild kann dazu verwendet werden, das ursprüngliche Quelllaufwerk zu klonen oder eine Systemwiederherstellung durchzuführen. (Der Prozess der Systemwiederherstellung wird im Artikel Computer- und Systemwiederherstellung beschrieben.)
Das Klonen von Datenträgern von einem Laufwerksabbild wird empfohlen, wenn Sie große Mengen an Computern einrichten müssen, da das Laufwerksabbild dazu verwendet werden kann, zusätzliche Kopien des Datenträgers zu erstellen, selbst wenn der Quellrechner bereits zugestellt wurde.

Das Klonen von Laufwerken von einem Laufwerksabbild lässt sich in zwei Schritte unterteilen:

  1. Erstellen eines Abbilds des Quelllaufwerks.
  2. Kopieren der Daten aus dem Abbild auf das Ziellaufwerk/die Ziellaufwerke.

Da ein Laufwerksabbild eine exakte Kopie der Daten des Quelllaufwerks ist, wird für die Speicherung viel freier Speicherplatz benötigt.

Erstellen eines Abbilds des Quelllaufwerks.
1. Wählen Sie im Bereich Action Selection (Auswahl der Aktion) die Option Create an Image (Abbild erstellen).
Klonen_und_Einrichtung_und_Instandhaltung_einer_großen_Anzahl_an_Systemen_11.png
Zum Vergrößern anklicken

2. Wählen Sie im Bereich Partition Selection (Auswahl der Partition) das Quelllaufwerk, indem Sie das entsprechende Symbol anklicken. Klicken Sie auf Next..
Klonen_und_Einrichtung_und_Instandhaltung_einer_großen_Anzahl_an_Systemen_12.png
Zum Vergrößern anklicken

Anmerkung: Auch hier können Sie den Laufwerksbuchstaben der Quellfestplatte ignorieren - Windows weist den entsprechenden Laufwerksbuchstaben beim Verbinden der geklonten Festplatte zu.

3. Im nächsten Fenster werden Sie aufgefordert, Zielpfad und Dateiname für Ihr Laufwerksabbild anzugeben. Wählen Sie einen Ordner auf einem Laufwerk, auf dem genügend freier Speicherplatz zur Verfügung steht, um den Inhalt der Quellfestplatte unterzubringen, und klicken Sie auf Next.
Klonen_und_Einrichtung_und_Instandhaltung_einer_großen_Anzahl_an_Systemen_13.png
Zum Vergrößern anklicken

Ein Tipp: Abbilder können auf einem lokalen Laufwerk des Computers, auf dem das Klonen durchgeführt wird, oder auf einem Netzwerkserver gespeichert werden. Das Speichern von Abbildern auf einem Netzwerkserver macht sie für alle Computer im Netzwerk zugänglich, die Datenübertragung ist jedoch langsamer.

4. Konfigurieren Sie Ihre Einstellungen im Bereich Image Options (Abbild-Optionen) und klicken Sie auf Next. Bitte beachten Sie die folgende Erklärung der Abbild-Optionen.
Klonen_und_Einrichtung_und_Instandhaltung_einer_großen_Anzahl_an_Systemen_14.png
Zum Vergrößern anklicken

Wählen Sie unter "Backup type" (Sicherungsart) die Option "backup actual data only" (Nur tatsächliche Daten sichern), um ausschließlich brauchbare Daten zu sichern. Damit reduzieren Sie die Dateigröße auf dem Laufwerksabbild erheblich. Sie können auch "sector by sector backup" wählen, um eine exakte Kopie des Quelllaufwerks anzulegen. Eine solche Sicherungsdatei ist aber größer, da auch leerer Speicherplatz in das Abbild eingeschlossen wird.

Unter "image compression ratio" (Komprimierungsrate des Abbilds) schieben Sie den Regler nach links für eine schnellere Verarbeitungsgeschwindigkeit und nach rechts für geringere Dateigröße. Aktivieren Sie das Kästchen über dieser Auswahl, um das Laufwerksabbild sofort nach der Erstellung zu überprüfen.

An den übrigen Einstellungen müssen Sie nichts verändern. Fortgeschrittene Benutzer können sich in der R-Drive Image Online-Hilfe über weitere Möglichkeiten informieren.

5. Auch die Optionen im Bereich Backup Options (Backup-Optionen) müssen nicht weiter angepasst werden. Klicken Sie einfach auf Next. Fortgeschrittene Benutzer können sich in der R-Drive Image Online-Hilfe über diese Einstellungen informieren.
Klonen_und_Einrichtung_und_Instandhaltung_einer_großen_Anzahl_an_Systemen_15.png
Zum Vergrößern anklicken

6. Prüfen Sie, ob die Parameter für die Abbild-Erstellung im Bereich Processing (Bearbeitung) korrekt sind, und klicken Sie auf Start.
Klonen_und_Einrichtung_und_Instandhaltung_einer_großen_Anzahl_an_Systemen_16.png
Zum Vergrößern anklicken

R-Studio beginnt nun mit der Erstellung des Abbilds.
Klonen_und_Einrichtung_und_Instandhaltung_einer_großen_Anzahl_an_Systemen_17.png
Zum Vergrößern anklicken

Sobald die Abbild-Datei erstellt wurde, benachrichtigt R-Drive Image Sie über die erfolgreiche Erstellung.
Klonen_und_Einrichtung_und_Instandhaltung_einer_großen_Anzahl_an_Systemen_18.png
Zum Vergrößern anklicken

Ihr Laufwerksabbild wurde erstellt und kann geklont werden. Sie können das Quelllaufwerk von Ihrem Computer trennen, wenn Sie das Laufwerksabbild auf einem anderen lokalen oder Netzlaufwerk gespeichert haben.

Daten von einem Abbild auf das Ziellaufwerk kopieren
1. Wählen Sie Restore from an Image (Aus Abbild wiederherstellen) im Bereich Action Selection (Auswahl der Handlung).
Klonen_und_Einrichtung_und_Instandhaltung_einer_großen_Anzahl_an_Systemen_19.png
Zum Vergrößern anklicken

2. Wählen Sie im nächsten Fenster die Datei, die Sie soeben erstellt haben. Klicken Sie auf Next.
Klonen_und_Einrichtung_und_Instandhaltung_einer_großen_Anzahl_an_Systemen_20.png
Zum Vergrößern anklicken

3. Wählen Sie im Bereich Image Object Selection (Wahl des Abbild-Objekts) das Quelllaufwerk aus der Abbild-Datei.
Klonen_und_Einrichtung_und_Instandhaltung_einer_großen_Anzahl_an_Systemen_21.png
Zum Vergrößern anklicken

4. Wählen Sie das Ziellaufwerk, indem Sie das entsprechende Symbol im Bereich Image Object Selection (Wahl des Abbild-Objekts) anklicken, und drücken Sie auf Next.
Klonen_und_Einrichtung_und_Instandhaltung_einer_großen_Anzahl_an_Systemen_22.png
Zum Vergrößern anklicken

5. Wählen Sie "Copy all partition onto original places" (Alle Partitionen an den Ursprungsort kopieren) im Bereich Restore/Copy Parameters (Einstellungen wiederherstellen/kopieren) und klicken Sie auf Next.
Klonen_und_Einrichtung_und_Instandhaltung_einer_großen_Anzahl_an_Systemen_23.png
Zum Vergrößern anklicken

6. Prüfen Sie, ob die Parameter für die Abbild-Erstellung im Bereich Processing (Bearbeitung) korrekt sind, und klicken Sie auf Next.
Klonen_und_Einrichtung_und_Instandhaltung_einer_großen_Anzahl_an_Systemen_24.png
Zum Vergrößern anklicken

In diesem Fenster können Sie bei Bedarf auch ein Script erstellen.

R-Drive Image beginnt damit, Daten aus dem Abbild auf das Ziellaufwerk zu kopieren.
Klonen_und_Einrichtung_und_Instandhaltung_einer_großen_Anzahl_an_Systemen_25.png
Zum Vergrößern anklicken

Sobald das Klonen des Laufwerks abgeschlossen ist, benachrichtigt R-Drive Image Sie darüber, dass das Abbild erfolgreich erstellt oder rekonstruiert wurde.
Klonen_und_Einrichtung_und_Instandhaltung_einer_großen_Anzahl_an_Systemen_26.png
Zum Vergrößern anklicken

Wenn das Kopieren des Laufwerksabbilds abgeschlossen ist, können Sie das Ziellaufwerk vom Rechner trennen und das nächste Laufwerk anschließen. Eventuell müssen Sie das Medium auswerfen und/oder Ihren Computer ausschalten, bevor Sie das Laufwerk trennen können.

Zusammenfassung
R-Drive Image ermöglicht Ihnen, das mühsame Einrichten von Computern, das Installieren von Anwendungen, Konfigurieren von Treibern und das Eingeben von Benutzeranmeldeinformationen mit nur ein paar Mausklicks zu erledigen. Damit spart sich Ihr Unternehmen nicht nur Zeit und Geld, sondern stellt auch sicher, dass an allen Computern die notwendigen Einstellungen, Updates und Grundkonfigurationen vorgenommen wurden, was ihre Integration in bestehende Systeme erleichtert und die Problemlösung bei Hard- und Softwareproblemen beschleunigt. Schon allein die Kernfunktionalität von R-Drive Image vereinfacht erheblich das Einrichten ganzer Serien von Computersystemen oder das Installieren von Software-Upgrades auf fertigen Rechnern. Das leistungsfähige Script-Feature von R-Drive erleichtert diese Aufgabe aber noch weiter, indem der gesamte Prozess des Festplattenklonens auf eine Operation reduziert wird, die nur einen Klick benötigt. R-Drive Image bietet Ihnen die Möglichkeit, ein Quelllaufwerk auf ein Ziellaufwerk zu kopieren oder einen Datenträger aus einem Abbild wiederherzustellen, was die Geschwindigkeit und Flexibilität der Instandhaltung und Einrichtung Ihrer Systeme - Remote und vor Ort - optimiert. Testen Sie jetzt die kostenlose 15-Tage-Testversion des Programms. Wenn Sie mit R-Drive Image zufrieden sind, können Sie eine Lizenz erwerben, die dem Bedarf und dem Budget Ihres Unternehmens entspricht.

Mehr über R-Drive Image erfahren Sie online:
Online Help
Handbuch zum Herunterladen
Diskussionsforum

© Copyright 2000-2014 R-Tools Technology Inc.